Home  | deutsch | italiano
Stifter + Bachmann Architekten, Modification of a residential building with workshop, 2017, Pfalzen. Photo: Oliver Jaist

 

New Architecture in South Tyrol 2012 – 2018

An international jury will select about 40 projects coming from the entire territory with special emphasis on the most important buildings. The international experts’ attention to architectural developments will focus on South Tyrol by offering at the same time, a comparison within international standards.

more


 

 

 

 

IN MEMORIAM

HANSGEORG HÖLZL

1932 – 2018

 

H. Hölzl war einer jener Profi-Autodidakten in Sachen Kultur allgemein und besonders in Kunstbelangen wie Fotografie, Grafik und Malerei. Nicht minder hat sich der Künstler und Eremit auf dem Bauhof in Obermais/Meran mit der innovativen Bildhauerei auseinandergesetzt. Im Depot des Meraner Stadtmuseums Palais Mamming lagert eine seiner bedeutendsten Raumplastiken. Weitere befinden sich in Galerien und Privatbesitz bzw. in seinem Wundergarten zuhause. Dort hängen von den Bäumen alter Obst- und Steinfruchtsorten feinst bearbeitete Steingirlanden; unter seltenen Rosen- Sträuchern ducken sich minutiös gearbeitete Marmorschalen. Hölzl hat en masse virtuose Handzeichnungen in verschiedensten Techniken gefertigt, sowie zuhauf Farbbildexperimente in Meisterwerke umgesetzt.

In seiner frühen Schaffenszeit gilt dessen besondere Leidenschaft der experimentellen Fotografie, mit der er bedeutende Erfolge zeitigte, siehe „sein“ Katalog zur Mailänder Messe oder aber Porträts von seinen Künstlerkollegen Karl Plattner, Hans Ebensperger, Peter Fellin, Anton Frühauf und, last but not least, von Alois Kuperion. Er eröffnete 1964 zusammen mit  Joseph Brunner und Susanne Demmel die erste Ausstellung der Privatgalerie Eccel unter den Bozner Lauben, war auch sonst in namhaften Gemeinschaftsausstellungen vertreten, so zuletzt z.B. im Kunsthaus Meran zum Thema Perspektiven der Zukunft – Meran 1945–1965.

Signifikant ausgefallen, gelungen seine Beilage in der Südtiroler Kulturzeitschrift ARUNDA.

Er war via Äther mit der ganzen Welt verbunden, und so äußerst informiert, was sich draußen zutrug, war ein Hermann-Hessekenner wie kaum ein anderer, Liebhaber klassischer wie zeitgenössischer Musik und bekennender Gartenfreund.

Ihm sei im Eden die verdiente Ruhe vergönnt.  

 

Kunst Meran

 

 

 

Foto: Martin Geier

Spezielle Öffnungszeiten im Dezember

Werktags: 10.00 - 18.00 Uhr

Sonn- und Feiertage: 11.00 - 18.00 Uhr

mit Ausnahmen: 24.12: 11.00 - 14.00 Uhr; 31.12: 11.00 - 14.00 Uhr

Geschlossen: 25.12.2018 / 1.1.2019

 

 

A house for contemporary art in the old part of Merano

Open all year round, Merano Arte presents changing exhibitions in the fields of fine arts, architecture, literature, music, photography, and new media on 500 square meters of exhibition space over three floors. The body responsible for the institution is the non-profit association Kunst Meran Merano Arte, which is financed by  public and private funds.

 

 

Join & Support

May we remind you that you can support Merano Arte with 5 parts per thousand for non-profit associations when you make your tax declaration? 

Kunst Meran - Merano Arte tax number 01596020212. Thank you for your support!

Would you like to become a friend or a member of Merano Arte?

For more information, please click here

Member of AMACI

Kunst Meran ist Mitglied der nationalen Institutionen und Museen zeitgenössischer kunst "AMACI" (Associazione dei Musei d’Arte Contemporanea Italiani)

www.amaci.org