kunst Meran|o arte

Ausstellungen

Werke

Nabil Nahas, Untitled VP # 1, 2011 @foto Francesco Allegretto
Thomas Schütte, Berengo Heads, 2011 @foto Francesco Ferruzzi
Orlan, Miroirs Portrait-Stress of Our Society, 2009 @foto Francesco Allegretto
Monica Bonvicini, Tears, 2011 @foto Francesco Allegretto
Bernardi Roig, St. John’s Glass Head, 2011 @foto Francesco Allegretto

Murano><Merano

Pino Castagna, Bamboo, 2011 @Francesco Ferruzzi


Glas und zeitgenössische Kunst


Eröffnung
:    Freitag, 7. Juni 2013, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung:  8. Juni bis 8. September 2013


Kuratoren
: Adriano Berengo und Valerio Dehò

Glas ist ein erstaunliches Material. Durch seine extreme Formbarkeit bietet es große Freiheiten für künstlerische Kreativität der innovativsten Art – und erlebt in den letzten Jahren weltweit einen erstaunlichen Boom. Den Anlass dafür, dass die breite Öffentlichkeit auf dieses Material aufmerksam wurde, bot sicherlich die erste Glasbiennale „Glasstress“ im Jahr 2009, die parallel zur Biennale von Venedig einen historischen Querschnitt präsentierte. Mit der Unterstützung von Adriano Berengo und seines Labors in Murano konnte die um neue Werke bedeutender Vertreter der zeitgenössischen Kunstszene erweiterte Ausstellung vielerorts von Asien bis in die USA gezeigt werden. Kaum ein Künstler hat sich in den letzten Jahren nicht mit dem Potenzial und den Besonderheiten von Glas auseinandergesetzt, eben weil sich dieses Material besonders gut für die Realisierung ausgefallener Ideen und Erfindungen eignet.

Die Ausstellung Murano><Merano in Meran findet zeitgleich mit der 55. Biennale von Venedig und der zum dritten Mal in ihrem Rahmen ausgerichteten Glasbiennale „Glasstress“ statt. Sie präsentiert eine Reihe von Glasarbeiten, die bei Berengo Fine Arts in Venedig entstanden sind und von international renommierten Künstlern wie Oleg Kulik, Orlan oder Jan Fabre gefertigt wurden, die sich eigens zu diesem Anlass dieses Materials angenommen haben. Murano><Merano stellt sehr unterschiedliche Künstler vor, deren Arbeiten untereinander in einen konzeptionellen und ästhetischen Dialog treten, eben weil sie alle an einem Ort entstanden – der Berengo Fine Arts in Venedig – und aus demselben Material sind. Die formale Interpretation vieler zeitgenössischer Künstler nebeneinander ergibt eine außergewöhnliche und faszinierende Ausstellung, die um zwei neue Werke der berühmten und vielbeachteten Südtiroler Künstler Aron Demetz und Robert Pan bereichert wird.



Künstler:
Aldo Mondino, Antonio Riello, Aron Demetz, Bernardì Roig, Francesco Gennari, Fred Wilson, Jan Fabre, Jaume Plensa, Javier Pérez, Koen Vanmechelen, Maria Roosen, Marya Kazoun, Michael Joo, Monica Bonvicini, Nabil Nahas, Oleg Kulik, Orlan, Pieke Bergmans, Pino Castagna, Robert Pan, Sergio Bovenga, Thomas Schütte, Ursula von Rydingsvard, Vik Muniz