Home  | italiano | english

Der Verein

Kunst Meran im Haus der Sparkasse ist ein gemeinnütziger Kunstverein, der seine Räume in einem denkmalgeschützten Laubenhaus (Südtiroler Sparkasse AG) hat.

Die Sanierung und Adaptierung als Galerie für zeitgenössische Kunst wurde 2000 - 2001 von Höller & Klotzner – Architekten in Meran, durchgeführt.

Kunst Meran umfasst 500 m2 Ausstellungsfläche, eine Atelierwohnung, das Caffè Kunsthaus, einen Galerie-Shop, sowie einen Veranstaltungssaal für rund 70 Personen.

 

Zielsetzung

Kunst Meran ist eine internationale Plattform für zeitgenössische Kunst und Architektur. 1996 als Verein gegründet, hat die Institution seit 2001 ihren Sitz in den Lauben, in einem sorgfältig umgebauten, historischen Gebäude der Sparkasse. Kunst Meran versteht sich als einen Ort an dem zeitgenössische Kunst nicht nur präsentiert, sondern auch entwickelt, produziert und diskutiert wird. Ziel von Kunst Meran ist es, wesentlich zum kulturellen Profil der Stadt Meran beizutragen, die internationale und regionale Kunstproduktion in Form von Ausstellungen zu fördern.

Durch zahlreichen Kollaborationen mit Institutionen im benachbarten Ausland (Deutschland, Österreich, Schweiz), sowie mit anderen europäischen Institutionen hat sich Kunst Meran ein funktionierendes Netzwerk geschaffen.

Als ein Ort, der Begegnung und des Austausches mit zeitgenössischer Kunst fördern möchte, organisiert Kunst Meran ausserdem diverse Projekte wie Konferenzen, Residences und Workshops. Kunst Meran ist ausserdem eine der aktivsten Institutionen in Südtirol im Bereich der zeitgenössischen Architektur.

 

Gründungsgeschichte

1996 wurde der Verein, unter der Federführung von Herta Wolf Torggler, gegründet. Ab diesem Jahr steht Arch. Georg Klotzner dem Verein vor.

Kunst Meran im Haus der Sparkasse hat bis dato 71 Mitglieder. Tendenz steigend.

2001 erfolgt der Einzug in die Räumlichkeiten des Kunst Meran unter den Lauben.

Kunst Meran ist es gelungen, ein dichtes Netzwerk mit bedeutenden Künstlern, Architekten, anerkannten Kuratoren, Institutionen und Kritikern aufzubauen.

Seit Dezember 2004 ist Kunst Meran Mitglied der nationalen Institutionen und Museen zeitgenössischer Kunst "AMACI" www.amaci.org.

 

Kunst Meran, Foto: Andreas Marini 2012