Home  | deutsch | italiano

Schulprojekte

mit Hannes Egger, Künstler und Vermittler
Powered by Dr. Schär

Für alle Vermittlungsaktivitäten ist eine Anmeldung erforderlich.

Info: info@kunstmeranoarte.org / 0473 212643

 

 

 

Hannes Egger

Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft: Vermittlungsprogramm

„zeichnen, modellieren, kleben, suchen, schreiben“

von und mit Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler

Der Workshop ist eine praktische Annäherung an die Ausstellung „Lichtpausen, lückenhaft“. Als kreativer Ausgangspunkt dienen die für Gina Thusek charakteristischen Tätigkeiten, die sie selbst in einem Brief zusammenfasst: „zeichnen, modellieren, kleben, suchen, schreiben“. All diese künstlerischen Techniken werden im Workshop angeboten. Die Schüler*innen können sich frei entscheiden, durch welche Technik oder welchen Technikmix sie mit den ausgestellten Werken in Dialog treten möchten. Der Kreativität wird keine Grenzen gesetzt.

Für wen: angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für Grundschüler*innen
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 2 EUR (freier Eintritt für Schüler*innen und je zwei Lehrpersonen pro Klasse)
Anmeldung erforderlich über info@kunstmeranoarte.org

 

Formen, graben, kratzen

von und mit Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler

Gina Thusek hat in Wachs ihre Plastiken für den Bronzeguss vorbereitet. Dabei hat sie vor allem ihre Modezeichnungen dreidimensional umgesetzt. In einem Brief an Fritz Auerbach schrieb sie: „Die (Plastiken) gefallen allgemein, ausser mir natürlich, denn ich weiss, was gewollt war und nicht, oder noch nicht erreicht ist.“ Nach einem dialogischen Rundgang durch die Ausstellung werden mit Wachs Plastiken modelliert – wobei vorranging der kreative Prozess zählt, und nicht das Ergebnis.

Für wen: angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für Mittelschüler*innen
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 2 EUR (freier Eintritt für Schüler*innen und je zwei Lehrpersonen pro Klasse)
Anmeldung erforderlich über info@kunstmeranoarte.org

 

Augenblick verweile doch – du bist so schön

von und mit Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler

Die Oeuvres der Künstlerinnen Gina Thusek (1900-1983) und Elisabeth Hölzl (*1962) lassen etwa 100 Jahre Kulturgeschichte Revue passieren. Sie beleuchten die rasante Entwicklung von handschriftlicher Korrespondenz und die Schwierigkeit von Informationsbeschaffung, berichten aber auch von der gegenwärtigen Informationsflut und von der Hochgeschwindigkeit der Informationsübermittlung. Der Workshop beschäftigt sich innerhalb der Ausstellung mit der Geschichte der Fotografie, den Kommunikationsmitteln und der Selbstwahrnehmung des Körpers zwischen Schwarzweiß-Fotografie und Social Media. Aus den Reflexionen in der Gruppe entstehen Gedanken, die in Briefform festgehalten und zukünftige Ausstellungsbesucher*innen adressieren.

Für wen: angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für Oberschüler*innen
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 2 EUR (freier Eintritt für Schüler*innen und je zwei Lehrpersonen pro Klasse)
Anmeldung erforderlich über info@kunstmeranoarte.org
 


Samstag, 26.03.2022, 10.30 – 12.00 Uhr
Samstag, 07.05.2022, 10.30 – 12.00 Uhr

Familienmatinée

von und mit Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler, und Martina
Oberprantacher, Direktorin von Kunst Meran

Während die erwachsenen Begleitpersonen an einem geführten Rundgang durch die Ausstellung teilnehmen, erkunden die Kinder auf altersgerechte Weise die Ausstellung und entwickeln die wahrgenommenen Inhalte anschließend kreativ weiter. Nach dem Rundgang kommen Eltern und Kinder zusammen und vollenden gemeinsam den künstlerischen Prozess.

Für wen: für Familien (Kinder und erwachsene Begleitpersonen)
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 4 EUR, zzgl. Eintritt (freier Eintritt für Kinder unter 14 Jahren)
Anmeldung erwünscht über info@kunstmeranoarte.org

 

Sa, 16.04.2022, 15.30 – 18 Uhr
Sa, 04.06.2022, 15.30 – 18 Uhr

Bodywork Ton

von und mit Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler

Der Workshop versteht sich als kreative und experimentelle Entdeckungsreise mit dem Rohstoff Ton. Modellierend werden dabei Körper in der Balance zwischen Zeigen und Verbergen erforscht. Hinter einem von Elisabeth Hölzl geschaffenen Schleier mit der Aufschrift „Augenblick verweile doch – du bist so schön“ werden die entstandenen Werke fotografiert. Dadurch vollzieht sich der Übergang vom dreidimensionalen zum zweidimensionalen Objekt und findet einen bedeutungsvollen Abschluss.

Für wen: für Erwachsene
Dauer: 2,5 Stunden
Teilnahmegebühr: 4 EUR, zzgl. Eintritt
Anmeldung erwünscht über info@kunstmeranoarte.org

 

Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft. Courtesy Elisabeth Hölzl und Palais Mamming Museum. Foto: Elisabeth Hölzl
Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft. Courtesy Elisabeth Hölzl und Palais Mamming Museum. Foto: Elisabeth Hölzl
Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft. Courtesy Elisabeth Hölzl und Palais Mamming Museum. Foto: Elisabeth Hölzl
Elisabeth Hölzl, Augenblick / Attimo, 2021/22. work in progress. Courtesy Elisabeth Hölzl
Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft. Courtesy Elisabeth Hölzl und Palais Mamming Museum. Foto: Andreas Marini
Gina Klaber Thusek, Kerzengarten Nr. 5, 1973. Courtesy Palais Mamming Museum
Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek. Lichtpausen, lückenhaft. Courtesy Elisabeth Hölzl und Palais Mamming Museum. Foto: Elisabeth Hölzl

Videos von GYMME - Gymnasien Meran. Ausstellung "Elisabeth Hölzl, Gina Klaber Thusek - Lichtpausen, lückenhaft"

Die 3D zeichnet im Kunsthaus

Ein video von: GYMME - Gymnasien Meran
Schnitt: Laura Fliri
Programmkoordination: Ulrich Egger

Meran 3D/Ku zeichnet im Kunsthaus

Ein video von: GYMME - Gymnasien
Programmkoordination: Ulrich Egger

Vermittlung: Archiv

2021

THE POETRY OF TRANSLATION

mehr

 

KUNST IST. 25 anni di Merano Arte

mehr

 

KULTUR IN BEWEGUNG. Meran 1965 - 1990

mehr