Home  | deutsch | italiano

Kunst Meran will remain closed, in line with the latest instructions regarding the current risk from Covid-19

Kultur in Bewegung: Meran 1965-1990

Im Rückspiegel der Geschichte betrachtet, ist Meran in den Jahren zwischen 1965 und 1990 in vielfacher Hinsicht ein überaus bedeutendes kulturelles Zentrum mitten in Europa. Diese Behauptung ist keineswegs überheblich, sondern Ergebnis einer Vielzahl von Erkenntnissen nach einer mehrjährigen Recherche über 25 Jahre politisches, kulturelles und gesellschaftliches Leben in der kleinen zweisprachigen Stadt an der Passer.

In der Publikation mit 36 Aufsätzen und anhand von rund 700  – zu einem großen Teil bisher nicht publizierten – Abbildungen machen die Autor*innen von „Kultur in Bewegung: Meran 1965-1990“ – allen voran Prof. Markus Neuwirth – deutlich, wie viele internationale und lokale Fäden kulturellen Geschehens hier zusammenlaufen.

Als künstlerisches Kondensat wird ab 26. Februar 2021 die gleichnamige Ausstellung „Kultur in Bewegung: Meran 1965-1990“ anhand von rund 100 signifikanten Werken Einblick in die Kunst jener Jahre gewähren. Während das Buch einen breiten kulturhistorischen Ansatz verfolgt, konzentriert sich die Ausstellung auf Kunstwerke und lässt diese in einen neuen, bisweilen unerwarteten Dialog miteinander treten.

Kurator*innen: Markus Neuwirth, Ursula Schnitzer
Deutsche Version: ISBN 978-88-945411-0-6
Italienische Version: ISBN 978-88-945411-1-3

mehr

 

Judith Waldmann ist neue kuratorische Leiterin von Kunst Meran Merano Arte

Das Direktorium und der Vorstand von Kunst Meran Merano Arte haben Judith Waldmann zur neuen kuratorischen Leiterin des Kunsthauses ernannt. Die auf zeitgenössische Kunst spezialisierte Kunsthistorikerin hat mit dem 1. Dezember 2020 ihre Tätigkeit für das Kunsthaus aufgenommen und folgt damit Christiane Rekade nach.
Judith Waldmann ist parallel zu ihrer Beauftragung am Kunsthaus weiterhin als Assistenz Direktorin an der Adrian Piper Research Archive Foundation Berlin tätig. Als Ausstellungsleitung von Monitoring – Ausstellung für zeitbasierte Medienkunst (Kasseler Kunstverein und Kulturbahnhof Kassel), sowie als freie Kuratorin am Kasseler Kunstverein und am OGR Torino, kuratierte sie umfangreiche Einzel- und Gruppenausstellungen mit Künstler*innen, wie Halil Altindere, Johan Grimonprez, Annika Kahrs, Ari Benjamin Meyers und Pinar Yoldas.

Die gebürtige Tübingerin überzeugte die Kommission (bestehend aus Direktorium und Vorstand von Kunst Meran Merano Arte) durch ihre internationale Vernetzung, sowie durch ihre Schwerpunktsetzung auf experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen. Weiter war ihre kuratorische wie wissenschaftliche Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitisch relevanten Thematiken ausschlaggebend. Ihre – der Kommission vorgelegten – Ausstellungskonzepte entwickelte sie mit Sensibilität für die spezifische Ausstellungsgeschichte von Kunst Meran Merano Arte sowie für den Standort des Kunsthauses: Meran. Ihre Projektideen führen gemeinsam mit den erfolgreichen Ausstellungsschwerpunkten zeitgenössische Kunst, regionale Kunst der Moderne und Architektur, die bewährte Programmgestaltung von Kunst Meran Merano Arte fort.

 

Read more

 

Judith Waldmann. Foto: Rok Tržan

exhibitions

Image: Studio Other Spaces, Lyst Restaurant, 2019 Vejle, Denmark. Photo: Søren Gammelmark Commissioned by: Morten Kirk Johansen © 2019 Studio Other Spaces

Artists: Olafur Eliasson, Sebastian Behmann
Curator: Christiane Rekade
Project partners: Barth Innenausbau, Talking Water Society in cooperation with Pichler, Frener & Reifer

Kunst Meran Merano Arte presents the first institutional exhibition of Studio Other Spaces (SOS). Founded in Berlin in 2014 by Danish artist Olafur Eliasson and German architect Sebastian Behmann, SOS combines art and architecture through experimental and interdisciplinary work.

The presentation of various projects, models, prototypes and objects illustrates the studio’s in-depth research and conscious handling of space and resources. For Kunst Meran/Merano Arte the studio has developed a new, sustainable and highly contemporary form of presentation that invites viewers to rethink the traditional way in which architectural exhibitions are staged.

Read more

Watch the video

 

 

 

Image: Lisa Ponti, Senza titolo. Collezione privata. Courtesy Archivio Lisa Ponti

Artist: Lisa Ponti
Curators: Christiane Rekade, Salvatore Licitra (Archivio Lisa Ponti und Gio Ponti Archives), Massimo Martignoni

The exhibition for the first time offers an insight into the rich world of the drawings of Lisa Ponti (1922-2019), artist, author and long-time editor of Domus magazine. While her drawings are less well-known than her work as an architectural and art critic, they clearly demonstrate that Lisa Ponti was more than capable of working independently of her father, the famous architect and designer Gio Ponti.

Immediacy and directness – applied to the paper in decisive, dynamic strokes – are what distinguish Ponti’s works, as well as her wonderful poetry, fine humour and restrained elegance. Her drawings were exclusively done on sheets of A4 paper. In the words of the artist: “È un bene usare un foglio sempre uguale, cosi il disegno sa dove atterrare [It’s good always to use the same size of paper so the drawings know where to land]”.

read more

Watch the video

 

A house for contemporary art in the old part of Merano

Open all year round, Merano Arte presents changing exhibitions in the fields of fine arts, architecture, literature, music, photography, and new media on 500 square meters of exhibition space over three floors. The body responsible for the institution is the non-profit association Kunst Meran Merano Arte, which is financed by  public and private funds.

 

 

Join & Support

May we remind you that you can support Merano Arte with 5 parts per thousand for non-profit associations when you make your tax declaration? 

Kunst Meran - Merano Arte tax number 01596020212. Thank you for your support!

Member of AMACI

Kunst Meran ist Mitglied der nationalen Institutionen und Museen zeitgenössischer kunst "AMACI" (Associazione dei Musei d’Arte Contemporanea Italiani)

www.amaci.org