Home  | deutsch | italiano

Partnerschaften zwischen Kultur und Wirtschaft als Caring und Sharing Practice

Duration: 19.10

Zusatzveranstaltung in Zusammenarbeit mit Niederstätter AG – Art Academy

 

19.00 Uhr Vortrag Prof. Dr. Brigitte Biehl, „Wirtschaftsästhetik. Wie Unternehmen die Kunst als Inspiration und Werkzeug nutzen.“ (In deutscher Sprache, Prof. Biehl ist anwesend)

19.45 Uhr Vortrag Prof. Pierluigi Sacco, „Le nuove frontiere del crowdfunding nell'epoca delle piattaforme aperte“ (In lingua italiana, online su schermo grande)

20.20 Uhr Umtrunk

 

(Brigitte Biehl) Wirtschaftsästhetik. Wie Unternehmen die Kunst als Inspiration und Werkzeug nutzen.

Management ist nicht nur eine trockene Wissenschaft, sondern auch eine Kunst. Heutzutage nutzen immer mehr Unternehmen Kunst und ästhetische Mittel als Inspirationsquelle und als Werkzeug zur Wertschöpfung. Beispielsweise bringen so genannte künstlerische Interventionen Produkte, Personen und Abläufe aus der Welt der Kunst für Lern- und Veränderungsprozesse in Organisationen. Führungspersonen musizieren, interpretieren Gedichte und spielen Theater, um komplexes Denken und kreatives Handeln auszubilden, den Gruppenzusammenhalt zu fördern und den Wandel in Organisationen zu verhandeln. Unternehmen engagieren Maler*innen, Schauspieler*innen und Jazzmusiker*innen für kurze oder längere Projekte.
Der Vortrag gibt lebendige Beispiele, von der Bildersammlung über Lyrik-Seminare bis hin zu Tanz-Workshops, und diskutiert Wirkungsweisen und Ziele. Und schließlich reflektieren wir: Wie reagieren kritische Künstler*innen auf diesen Trend?

(Pierluigi Sacco) Le nuove frontiere del crowdfunding nell'epoca delle piattaforme aperte

Il nuovo regime di produzione culturale delle piattaforme aperte sta creando nuove possibilità di relazione tra chi produce contenuti culturali e chi ne fruisce, partendo dal presupposto che non esiste più una rigida barriera fra i produttori e i fruitori e i ruoli sono sempre più fluidi e intercambiabili. Questa nuova situazione apre la strada a nuove possibilità di crowdfunding se non si considera questa pratica come una forma strumentale di finanziamento ma come una componente intrinseca del processo di creazione e di diffusione dei contenuti culturali 

Prof. Dr. Brigitte Biehl ist Professorin für Medien und Kommunikationsmanagement an der SRH Berlin University of Applied Sciences, School of Popular Arts. Sie ist Studiengangsleiterin der Programme B.A. Creative Industries Management und M.A. International Management ‘Creative Leadership’, die Management mit kreativen Ansätzen und Methoden zusammenbringen. Biehl ist Direktorin des Instituts für Weiterbildung IWK an der SRH, das als Intermediär Personen, Prozesse und Produkte aus der Welt der Kunst zur Personal- und Organisationsentwicklung vermittelt.

Prof. dott. Pier Luigi Sacco è Professore di Economia della Cultura e delegato del Rettore alle reti internazionali e ai progetti europei presso l’Università IULM di Milano, Senior Advisor all’OCSE (Parigi-Trento), Senior Researcher presso la Fondazione Bruno Kessler di Trento e presso il metaLAB (at) Harvard. E’ stato Special Adviser del Commissario Europeo all’Istruzione e alla Cultura, Faculty Associate al Berkman-Klein Center for Internet and Society, Harvard University, e Visiting Professor e Visiting Scholar presso la Harvard University.

 

Anmeldung erforderlich: info@kunstmeranoarte.org

Es gelten die aktuellen Covid-Bestimmungen: Green Pass und Maskenpflicht

Brigitte Biehl