Home  | italiano | english

Kunstvermittlung

Von und mit Hannes Egger, Anna Gabrielli und Verena Malfertheiner, Kunstvermittler*innen und Kulturpädagog*innen am Kunsthaus
Powered by Dr. Schär

TURNING PAIN INTO POWER

Im Zentrum der Ausstellung steht das Potenzial der Kunst wachzurufen und für soziale, politische sowie gesellschaftliche Ungerechtigkeiten zu sensibilisieren. Die Gruppenschau zeigt eine Auswahl an Künstler*innen, die den jeweils aufgezeigten Missständen mit starken und selbstbewussten Strategien begegnen.

Schulklassenprogramm

Meine neue Rolle

Kinder schlüpfen gerne in andere Rollen. Wir legen die eigene Identität ab und probieren spielerisch neue Rollen aus. Mit einfachsten Mitteln basteln wir kreative Verkleidungen, denen wir bestimmte Eigenschaften zuweisen. Dabei hinterfragen wir künstlerisch die Rollen- und Machtstrukturen in der Gruppe und erforschen, wie das unmittelbare Umfeld auf diese Veränderung reagiert.

Für Grundschüler*innen der 4. und 5. Jahrgangsstufe

 

Spiel mit Identitäten

Das Vermittlungsformat bietet die Möglichkeit, in der Gruppe die eigene Identität auf den Prüfstand zu stellen und gesellschaftliche Rollenzuschreibungen auszureizen. Wir nehmen uns die Freiheit, unsere Identitäten aufzulösen, um sie mit einfachsten künstlerischen Mitteln (performative Interventionen und Körpertransformationen aus Papier) neu zusammenzusetzen.

Für alle Jahrgangsstufen der Mittelschule

 

My identity is DinA4?

Das Vermittlungsformat beginnt mit der Dekonstruktion von Identität, bevor wir das standartisierteste alle Papierformate – nämlich DinA4 – performativ nutzen, um völlig neue, fließende, Identitäten anzunehmen. Durch diese künstlerische Methode, die ganz bewusst auf einfache, immer verfügbare Materialien und Mittel zurückgreift, decken wir Machtstrukturen auf und reflektieren sie. In einem abschließenden Akt findet eine symbolische Transformation von „pain“ zu „power“ statt.

Für alle Jahrgangsstufen der Oberschule

 

Schulbesuch planen

Über das gesamte Schuljahr bietet die Kunstvermittlung am Kunsthaus spannende Programme für alle Jahrgangsstufen, Schultypen und Schulrichtungen. Unsere altersdifferenzierten Workshops bieten sowohl Anknüpfungspunkte für den Kunstunterricht, als auch für die Fächer Deutsch, Italienisch (Erst- oder Zweitsprache), Gesellschaftliche Bildung, Religion/Ethik, Geschichte, Musik, Soziologie und andere.
Die Sonderöffnung ab 8 Uhr lädt zum ungestörten Erforschen der Kunstwerke ein – ob im Rahmen eines Workshops oder einer Führung. Egal, wofür Sie sich entscheiden, Schulklassen und jeweils zwei Begleitpersonen erhalten immer freien Eintritt in die Ausstellung. Die Termine werden auf Anfrage vergeben, in den Sprachen Deutsch und Italienisch.

Anmeldung: info@kunstmeranoarte.org, 0473/212643
Dauer der Aktivität: ca. 1,5 Std.
Gruppengröße: je eine Schulklasse
Kosten für das Schulklassenprogramm: Der Preis für Führungen oder didaktische Angebote beträgt 2 Euro pro Schüler*in.
Öffnungszeiten: Di – Sa, 10 – 18 Uhr; Sonn- und Feiertage 11 – 18 Uhr; montags geschlossen. Nach Absprache sind Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Adresse: Kunst Meran Merano Arte, Lauben 163, 39012 Meran
Anfahrt: Mit allen Stadtbussen zur Haltestelle „Theaterplatz“ bzw. „Rennweg“, dann ca. 5-minütiger Fußweg.

 

Familienmatinée?  Turning around!

Sa, 19.11., 03.12.2022 und 14.01.2023, jeweils 10.30 – 12 Uhr
mit der Direktorin Martina Oberprantacher und der Kulturpädagogin Anna Gabrielli (in deutscher und italienischer Sprache)

Welche Rollen haben wir in unserem Leben? Wie beeinflussen sie unser unmittelbares (soziales) Umfeld? Und inwiefern können wir uns in eine neue Rolle hineindenken oder uns in jemand anderes hineinversetzen, indem wir uns einen anderen Ort oder Zeit vorstellen? „Was wäre, wenn…“ wir einigen dieser Fragen nachgehen und anhand der ausgestellten Werke einen ungewohnten Blickwinkel einnehmen würden, um unser Umfeld dabei prüfend zu durchleuchten? Während die Erwachsenen an dem geführten Rundgang durch die Ausstellung teilnehmen, befasst sich das jüngere Publikum seinem Alter entsprechend spielerisch und künstlerisch arbeitend mit den Themen, die die Gruppenschau anspricht.
▲ Teilnahmegebühr: Erwachsene 7.– EUR, Kinder 4.– EUR

 

Geführte Rundgänge durch die Ausstellung

Di, 25.10.2022, 18.15 Uhr, mit Anna Zinelli, kuratorische Assistentin, in italienischer Sprache
Di, 15.11.2022, 18.15 Uhr, mit Judith Waldmann, Kuratorin der Ausstellung, in deutscher Sprache
Di, 29.11.2022, 18.15 Uhr, mit Martina Oberprantacher, Direktorin von Kunst Meran, in deutscher Sprache
Di, 13.12.2022, 18.15 Uhr, mit Judith Waldmann, Kuratorin der Ausstellung, in deutscher Sprache
Di, 17.01.2023, 18.15 Uhr, mit Anna Zinelli, kuratorische Assistentin, in italienischer Sprache
▲ Teilnahmegebühr: 4.– EUR zzgl. Eintritt

 

Kunstauskunft

Immer Mittwochs, jeweils 16 – 18 Uhr
Das Kunsthaus lädt Sie zum Gespräch über die Ausstellung ein: Sie können alleine oder in Begleitung mit den Mitarbeiter*innen des Kunsthauses zu einem kurzen persönlichen Dialog über die Kunstwerke zusammenkommen, Ihre Fragen diskutieren und Überlegungen teilen.
▲ Die Teilnahme ist kostenfrei, es fällt nur der Eintritt an

 

 

 

TURNING PAIN INTO POWER Installation views Foto: Ivo Corrà

Vermittlung: Archiv

2022

TOGETHER. Interact – Interplay – Interfere

mehr

 

ELISABETH HÖLZL, GINA KLABER THUSEK
LICHTPAUSEN, LÜCKENHAFT

mehr

 

2021

THE POETRY OF TRANSLATION

mehr

 

KUNST IST. 25 anni di Merano Arte

mehr

 

KULTUR IN BEWEGUNG. Meran 1965 - 1990

mehr