Home  | italiano | english

Eröffnung: Ausstellung zum Architekturwettbewerb „Schulzentrum Stams“, Meran Untermais

Dauer: 29.09

30. September –17. Oktober 2021
Eröffnung: Mittwoch, 29. September, 19 Uhr, Kunst Meran, Sparkassensaal

 

In Untermais ist ein neues Schulzentrum geplant. Die Gemeinde Meran hat dazu einen zweistufigen Wettbewerb ausgelobt.
Die Ausstellung bei Kunst Meran zeigt jene zehn Projekte, die von der Jury für die zweite Wettbewerbsphase zugelassen worden sind. An der ersten Phase hatten sich 43 Büros beteiligt.
Dieser europaweit ausgelobte Architekturwettbewerb ermittelte ein Projekt für einen städtebaulich und architektonisch hochwertigen Schulkomplex. Dieser soll die Bedürfnisse hinsichtlich Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit erfüllen.
Die Wettbewerbsauslobung zum neuen Schulzentrum in Untermais schafft einen Campus zwischen dem profanen Zentrum von Untermais mit der Matteotti-Straße (Arch. Emil Heinrich) und dem spirituellen Zentrum mit der Pfarrkirche (Arch. Clemens Holzmeister).
Die historische Situierung der schulischen Einrichtungen wie der Rosegger- und der Negrellischule, sowie der italienischen Musikschule in der ehemaligen Stamser Abtei, des Barockgartens, bis hin zu den beiden Kindergärten, wird mit dem neuen Schulzentrum einen städtebaulichen Großraum mit gemeinsamen Frei- und Grünflächen bilden.
Den ersten Preis hat die Jury dem Projekt von AM3 Architetti Associati (Palermo) zugesprochen. Das Siegerprojekt wird im Zuge der Eröffnung vorgestellt. Der übergreifende Platz, anstelle der trennenden Pfarrgasse, verhilft den beiden getrennten Zentren zu einem räumlichen Dialog.
Neben den Schulprojekten von Obermais, Sinich und Floriano Deflorian in der 30. Aprilstraße, ist Untermais eine weitere bedeutende Investition in die Zukunft der Stadt. Alle Schulprojekte verbindet der Einsatz neuester Erkenntnisse hinsichtlich Pädagogik, technischer Ausstattung und energetischer Standards.