Home  | italiano | english

Designprozesse – Studio Other Spaces, Berlin

Dauer: 24. Oktober

Vortrag von Sebastian Behmann

Kunst Meran Merano Arte, Donnerstag 24. Oktober, 20 Uhr

(Credits für Architekt*innen, die in der Architektenkammer eingeschrieben sind: 2 BFC)

 

Studio Other Spaces ist ein Büro für Kunst und Architektur, das 2014 vom Künstler OLAFUR ELIASSON und vom Architekten SEBASTIAN BEHMANN gegründet wurde. Als Pendant zum Studio Olafur Eliasson entstand SOS aus der Zusammenarbeit zwischen Künstler und Architekt .

Im Sommer 2020 wird Studio Other Spaces seine Arbeit erstmals in einer institutionellen Ausstellung bei Kunst Meran präsentieren. Als erster Teil der Ausstellung wird Co-Founder Sebastian Behmann am 24. Oktober 2019 bei Kunst Meran über die experimentelle Arbeitsweise von Studio Other Spaces sprechen und insbesondere das aktuelle Projekt des Meles Zenawi Memorial Park in Addis Abeba (Äthiopien) vorstellen.

Studio Other Spaces verfolgt einen experimentellen Zugang zur Entwicklung von Raum und versucht die Grenzen der Architektur auszuloten. Das im letzten Jahr eröffnete und noch vor der Gründung von SOS vom Studio Olafur Eliasson und Sebastian Behmann entwickelte Fjordenhus in Vejle (Dänemark) offenbart bereits das enge Zusammenspiel von Kunst und Architektur: Mit einer choreografierten Abfolge von Räumen, dem Wechselspiel offener und geschlossener Flächen, von Innen und Aussen schafft das Fjordenhus eine ganz eigene Raumerfahrung und präsentiert sich als Gesamtkunstwerk.

Demnächst wird der Meles Zenawi Memorial Park in Addis Abeba (Äthiopien) eröffnet, an dem SOS seit mehreren Jahren arbeitet. Die Erinnerung an die jüngste Vergangenheit Äthiopiens, sowie das Leben ihres Premierministers Meles Zenawi, aber vor allem auch der Blick in die Zukunft des Landes werden in das Design der Parkanlage und der Gebäude aufgenommen. SOS bringt dabei lokales Formenvokabular und Werkmaterial in Dialog mit den Ideen von Raum-und Lichterfahrung aus der Kunst Eliassons.

 

Sebastian Behmann ist Leiter des Departements Design im Studio Olafur Eliasson in Berlin und Mitbegründer von Studio Other Spaces. Behmann studierte Architektur an der Technischen Universität Dresden und arbeitet seit 2001 mit Olafur Eliasson zusammen. Gemeinsam entwarfen sie zahlreiche Architekturprojekte wie Pavillons oder Installationen für internationale Ausstellungen. Behmann war u.a. verantwortlich für Projekte wie die Fassade der Konzerthalle in Reykjavik (ausgezeichnet mit dem Mies van der Rohe Preis 2015), den Serpentine Gallery Pavilion, London (2011) und den Blind Pavilion - Teil des Dänischen Pavillons an der Venedig Biennale 2003. Er war ausserdem an der Entwicklung zahlreicher Ausstellungen von Olafur Eliasson beteiligt, wie etwa The Weather Project, Tate Modern, London (2003) oder Innen Stadt Aussen, Martin Gropius Bau, Berlin (2011).

Meles Zenawi Memorial Park, Addis Ababa, Ethiopia Expected completion date: 2019 Studio Other Spaces: Olafur Eliasson and Sebastian Behmann @ 2019 Studio Other Spaces
Meles Zenawi Memorial Park, Addis Ababa, Ethiopia Expected completion date: 2019 Studio Other Spaces: Olafur Eliasson and Sebastian Behmann @ 2019 Studio Other Spaces