Home  | italiano | english

PUBLIC PROGRAM

Art Video Game

Der Künstler und Kunstvermittler Hannes Egger hat ein Jump 'n' Run-Videospiel durch die aktuelle Ausstellung „Ressentiment“ kreiert.
Aufgabe der türkisfarbenen Spielfigur ist es, so viele Münzen wie möglich zu sammeln. Dabei begegnen ihr die verschiedenen Kunstwerke der Ausstellung mitsamt erklärenden Texten. Gespielt werden kann mit dem PC und auf dem Smartphone. Der Aufbau des Videospiels ist bewusst einfach gehalten, damit mehr und weniger erfahrene Spieler*innen es schaffen den Parcours zu durchlaufen.

Play

 

 

Art video game by Hannes Egger

Workshop und Aktionen für Schulen

von Hannes Egger, Künstler und Kulturvermittler

powerde by Alperia

 

Gegengift

Die Aktion zwischen Rundgang, Ritual und Selbstbefragung beginnt mit einer Übung zur Wahrnehmung der eigenen Ressentiments. Im dialogischen Rundgang durch die Ausstellung wird dem die Gegenwart bezeichnenden „heimlichen Groll“ auf politischer und persönlicher Ebene nachgespürt und anschließend wird alles Negative mit einem Ritual „geheilt“.

Zielgruppen: Schüler*innen der Mittel-, und Oberschulen

Dauer: 90 min

2.- € je Schüler*in

 

Wolfgang Tillmans, Anti-Brexit Campaign, 2016. Courtesy the artist

ABGESAGT: Familienmatineé

Samstag, 25.04., 10.30 Uhr (ca. 2 Stunden)

Während die Kuratorin Christiane Rekade die Erwachsenen durch die Ausstellung führt, werden die Kinder altersgerecht an die Kunstwerke herangeführt und können in einem Bastelworkshop kreativ werden.

Für Familien mit Kindern von 4-10 Jahren.

Dauer: 90 min

€ 10.- je Erwachsenen mit Kindern / € 15.- für zwei Erwachsene mit Kindern

 

foto: Hannes Egger

ABGESAGT: PERFORMANCE

The forgetting of air di Francesca Grilli

Samstag 09.05, 11.00 Uhr

Thema der Performance ist die Reflektion und der Austausch über die aktuellen Migrationsströme.

Die Aktion wird in einem Workshop mit Menschen verschiedener Herkunft und verschiedenen Sprache geprobt, die vor Ort leben. Die Künstlerin Grilli, die Akteur*innen und das Publikum interagieren miteinander und teilen das zum Leben Grundlegendste: den Atem.

 

Francesca Grilli, The Forgetting of Air - Photo @ Fondazione Teatro Metastasio di Prato - Simone Ridi.

ABGESAGT: WORKSHOP PER-DONO

Workshop mit Beatrice Volpi, Therapeutin mit Schwerpunkt Atmung, Stimme, Gesang und Hypnose.

„Ich lade Dich ein, in den Raum der Ressentiments einzutreten.

Jene Dauerschleife, die grollende Gedanken im Käfig des Geistes gefangen hält, die zermürbt und den Körper nicht loslassen will. Unaufhörlich, unerbittlich. Bis zu dem Moment, wenn sich der Weg der Atmung öffnet, der Nebel sich auflöst und das Gold des Solarplexus wieder erstrahlt. Sonne über dem offenen Meer. (Beatrice Volpi)

In italienischer Sprache. Freiwillige Spende ab 10€

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 1. Juni:

info@kunstmeranoarte.org / 0473 212643

Beatrice Volpi, MOONCHILD Kīleilui e il ponte dell’arcobaleno performance teatrale Ottobre 2018 Milano