Home  | italiano | english

Joseph Zoderer: Der Irrtum des Glücks (Haymon Verlag 2019)

Dauer: 18. September

20.00 Uhr


Einführung und Gespräch: Christine Vescoli
 
Altern, Lieben, Sterben – darum kreisen wie manisch die Gedanken des Ich-Erzählers in Joseph Zoderers neuem Roman. Im Wissen eines nahenden Todes ringt er um die Liebe zu einer Frau, die mitten im Leben steht. Eine Liebe, die ihn anzieht, treibt und abstößt, die ihn in den Wahnsinn stürzt und gleichzeitig lebendig macht und am Leben hält. 
Der Südtiroler Schriftsteller Joseph Zoderer, bekannt geworden durch Romane wie „Die Walsche“ oder „Der Schmerz der Gewöhnung“, lässt keinen Zweifel daran, dass es ihm um alles geht: In exzessiven, schonungslosen Reflexionen über die Illusion des Glücks als Lebenselixier zeigt er sich als rauer Poet, als leidenschaftlich Liebender, als hoffnungslos Einsamer. 

Eine Zusammenarbeit zwischen Literatur Lana und dem Südtiroler Künstlerbund.