Home  | italiano | english

Der Internationale Museumstag: Vortrag von Heinrich Schwazer

Dauer: 13. Mai

Kunst Meran bietet am Sonntag, 13. Mai 2018, um 17:00 Uhr den Vortrag über die verschlungenen Wege von Kunst "Kunstschätze aus Florenz während des Zweiten Weltkrieges in Südtirol".

Zum Motto des heurigen Museumstages: neue Wege und neues Publikum laden wir alle Interessierten ein, die ihr Wissen über Geschichte, Kunst und die Geschehnisse am Kriegsende in Südtirol vertiefen möchten.

Mehrere hundert Gemälde und Skulpturen aus den Uffizien und anderen Florentiner Museen, darunter Werke von Michelangelo, Raffael, Tizian, Lukas Cranach, Sandro Botticelli, Donatello, Caravaggio, Lorenzo Lotto, Tintoretto, Roger van der Weyden, Albrecht Dürer und Rembrandt, werden von der Abteilung „Deutscher militärischer Kunstschutz“ in Italien in das ehemalige Gerichtsgebäude in St. Leonhard in Passeier und den Ansitz Neumelans in Sand in Taufers verfrachtet. In den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges, von August 1944 bis Juli 1945, ist Südtirol Aufbewahrungsort für eine unvorstellbare Menge von Meisterwerken der Kunstgeschichte, die an abgelegenen Orten in der Operationszone Alpenvorland den nationalsozialistischen Kunstexperten als vergleichsweise sichere Unterbringungs-möglichkeiten gelten. Insgesamt 37 LKW-Ladungen mit Kunstwerken hohen und höchstens Ranges wurden in der Zeit vom 8. August bis 9. September 1944 vom „Kunstschutz“ aus der Toskana nach Südtirol verfrachtet. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Werke nach dem Zusammenbruch des Deutschen Reiches von den Amerikanern sichergestellt und im Juli 1945 nach Florenz zurücktransportiert.
Die Ausstellung „Adam und Eva in Südtirol. Kunstschätze aus Florenz während des Zweiten Weltkrieges in Südtirol“ wurde im foto-forum Bozen und im Ansitz Neumelans in Sand in Taufers gezeigt, im Sommer wird in St. Leonhard in Passeier der Bevölkerung Einsicht in die Geschichte geben.  Heinrich Schwazer

Kunst Meran ist am 13.Mai 2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr kostenlos zugänglich.

Weitere Infos: Ursula Schnitzer (schnitzer@kunstmeranoarte.org)

Kunst Meran, Lauben 163, 39012 Meran – Tel: 0473 212643